Name: Ayk

Rasse: Labrador-Podenco-Dobermann-Mischling

Alter: geb. 13.9.2016

Geschlecht: Rüde, kastriert

Größe / Gewicht: ca. 65 cm, 33 kg

Der bildschöne Rüde Ayk wurde schweren Herzens abgegeben, weil er sich nicht mehr mit seinem Vater verstanden hat, der im gleichen Haushalt lebt. Es kam zu ernsthaften Beißereien.

Sein Vater ist ein Labrador/Podenco-Mix, die Mutter eine braune Dobermannhündin.

Ayk ist sehr unsicher. Er verbellt Fremde schon mal heftig mit gesträubtem Fell, ist aber jederzeit auf der Hut um wegzulaufen. Lieber geht er Menschen aus dem Weg wenn es der Platz zulässt.

Seine Familie liebt er sehr, kuschelt und schmust gerne, ist superlieb mit Kinder (ist mit einem Säugling großgeworden). Er benimmt sich gut in der Wohnung, ist natürlich stubenrein, liegt gerne auf dem Sofa und kuschelt sich in seine Leute. Er randaliert, wenn er alleine bleiben muss. Am Alleine-Bleiben muss in jedem Fall noch geübt werden. Im Auslauf buddelt er sich unterm Zaun durch, um wieder bei seinen Bezugspersonen zu sein. Er bindet sich stark und schnell an seine Familie.

Ayk braucht Leute, die ihm Sicherheit geben und viel Zeit für ihn haben. Er ist kein Anfängerhund. Er sollte eher Einzelhund sein, ggf. geht eine nette Hündin in der Familie. Er kennt die Kommandos "Sitz" und "Platz", man muss aber konsequent sein, er ignoriert sie sonst auch. An der Leine geht er nicht sehr gut, das muss unbedingt noch geübt werden. Denn Kraft hat er! In den richtigen, konsequenten aber liebevollen, Händen ist er ein Traumhund, der sich sehr eng an seine Bezugsperson anschließt. Ayk ist sehr sportlich.