Juli 2016: Giftköder in Dillenburg, Alte Rheinstraße zwischen Gärtnerei Isbach und Donsbach, noch hinter der ehemaligen Feuerwehrhütte Richtung Donsbach, direkt am Weg. Ein Hund ist gestorben.

Im November 2015 wurden im Dillfeld beim Tierheim und an den Wegrändern Giftköder in Fleischwurst, zusätzlich gespikt mit Rasierklingen, gefunden.

Im April 2015 wurde uns eine vergiftete Katze in Würgendorf/Burbach gemeldet. Im Erbrochenen lagen Wurststücke, die Katze hatte typische Anzeichen einer Cumarin-Vergiftung.

Achtung: Uns wurden folgende Meldungen zu Giftködern gemacht: Im März 2015 wurden in Heisterberg nachweislich 2 Hunde vergiftet. Außerdem wurde uns gemeldet, dass in Mademühlen, Rehe und in Sechshelden/Manderbach (in der Struth) Giftköder gefunden wurden.

Achtung: am 18.2.2015 wurden in Laufdorf (Schöffengrund) und Wetzlar Hunde mit Rattengift-Köder vergiftet.

Achtung: In Hirzenhain-Ort wurde Anfang Oktober 2014 ein Hund vergiftet!

Achtung: In Sinn, Fleisbach und Merkenbach werden seit Anfang August 2014 Giftköder ausgelegt. Es sind schon mehrere Hunde gestorben!

Und in Fellerdilln musste ein Hund wegen des Fressens von Rasierklingen-Ködern operiert werden.

 

 

Bitte passen Sie auf Ihre Tiere auf und verständigen Sie umgehend die Polizei oder das Tierheim, wenn Sie Hinweise auf den Tiermörder geben können!

Joomla Template by Joomla51.com